One Comment

  1. Rana
    Mrz 09, 2013 @ 17:50:05

    Mahnbescheid von nachbarschaft24 bemoemkn ich versteh die Welt nicht mehr!Aussage **ERST reagieren wenn ich einen offiziellen Mahnbescheid (sehr unwahrscheinlich)** meines Namensvetters Hans wollte eigentlich nie posten, dachte es verle4uft alles im Sande………Habe mich letztes Jahr auch bei nachbarschaft24 angemeldet Neugier!!!!!!Die Seite ist ja nicht gerade der Hit – bin dann wieder raus und hab keinen Gedanken weiter daran verschwendet. Als die Rechnung kam, musste ich erstmal nachdenken „nachbarschaft24? Beim recherchieren im Internet ging mir dann ein Licht auf und ich war sehr vere4rgert. Ich zahle doch nicht ffcr etwas wo ich nichts gemacht habe! Habe erst auch nicht darauf reagiert.Auf das 1. Inkassoschreiben habe ich dann doch einen Widerruf (Musterbrief) hingeschickt. Als das 2. Schreiben kam, habe ich angerufen – die Sachbearbeiterin erkle4rte, dass die Willenserkle4rung per Klick ausgelf6st wird, dass ein Widerruf nach der Rechnungsstellung zu spe4t ist, das Urteil von Mfcnchen, hier nicht angewendet werden kann, da die Kosten auf der Anmeldeseite stehen……..Die Verbraucherzentrale sagt „nicht zahlen“– nur was mach ich jetzt mit dem Mahnbescheid?????? Nur Kreuzchen machen und liegen lassen . Gruss Hans II

    Reply

Leave a Reply

*